Feed on
Posts
Comments

Kinderfernsehen

Titel

(noch etwas unvollständig)

 

1. Staffel

  • Wir stricken eine Sendereihe (Eine Einführung) – (2.4.1973)
  • Flieger aus Schweden – “Die wunderbare Reise des Nils Holgersson mit den Wildgänsen” von Selma Lagerlöf und “Karlsson vom Dach” von Astrid Lindgren (8.4.1973)
  • Die Bärenbücher – „Pu der Bär“ von Alan Alexander Milne, „Paddington“ von Michael Bond und „Grischka und sein Bär“ von René Guillot (15.4.1973)
  • Pirat und Walfänger - “Moby Dick” von Herman Melville und  “Die Schatzinsel” von Robert Louis (22.4.1973)
  • Zettelwirtschaft – “Grimpel” von Clement Freud und “Der Nachtpapa” von Maria Gripe  (29.4.1973)
  • Silas und der Zettelbaum – “Silas” von Cecil Bødker (29.4.1973)??
  • Jennie und die wilden Kerle - „Higgelti Diggelti Pop“ und  „Wo die wilden Kerle wohnen“ von Maurice Sendak (6.5.1973)
  • Der falsche Spitzbart (6.1.1974)
  • Es spukt – Spukt es? – “Das Wassergespenst von Harroby-Hall und andere Erzählungen” (13.1.1974)
  • Der Mond gestern und heute – “Reise zum Mond” von Jules Verne (17.1.1974)
  • Zweimal Balduin - “Mein Elefant heißt Dominik” von Ludwik Jerzy Kern und „Balduin Baumelschuh“ von Lennart Hellsing ( 20.1.1974)
  • und die Omas – (27.1.1974)
  • Geh doch zu Momo – “Momo” von Michale Ende (1.5.1975)
  • Silberlöffel kriegen Kinder - Isaak W. Singer, mit Peter René Körner, dem René aus Kapser und René  (3.6.1975)
  • Wer ist denn Lemmix? – (10.6.1975)
  • Tausche Segelboot gegen nasse Matratze -(17.6.1975)
  • Der Plumps durch die Spirale – “Don Quichote” von Miguel Cervantes Saavedra und “Der Marionettenspieler” von Hans Christian Andersen (24.6.1975)
  • Kein Tag wie jeder andere – (28.9.75)
  • Als Hitler das rosa Kaninchen stahl - Judith Kerr (5.10.1975)
  • Wir warten aufs Christkind – “Als ich noch ein Waldbauernbub war” von Peter Rosegger, “Als Vaters Bart noch rot war” von Wolfdietrich Schnurre und “Hilfe die Herdmanns kommen” von Barbara Robinson (24.12.1975)
  • Das hat der Kopf sich so ausgedacht –  John D. Fitzgerald – mit Kurzauftritt von Peter Podehl (17.10.1976)
  • Kai entdeckt die Freundschaftsinsel – (24.10.1976)
  • Mein Zeuge ist Don Gasparro – (30.10.1976)
  • Die Tochter des Schaubudenbesitzers – von Valentin Katajew aus “Da capo, die schönsten Geschichten der Welt”
  • Bedingungslos – Irene Bodrian (12.3.1978)
  • Das kalte Herz – Wilhelm Hauff (19.3.1978)
  • Ich spucke gegen die Wand – (7.10.1979)
  • Ich bin David –  von Anna Holm (14.10.1979)
  • Was für eine verrückte Familie – Jan Prochazka – Kurzauftritt von Peter Podehl (28.10.1979)
  • 2. Staffel
  • Rosa Riedl,  Schutzgespenst (Christine Nöstlinger)
  • Der Zaubertrommler (Gianni Rodari)
  • Psammy sorgt für Abenteuer (Edith Nesbit) (Enkeltochter Lavinia spielte mit; heute ist sie für den Disenychannel in Mailand tätig)
  • Der Tag, an dem der Sandmann erwachte  (Uta und Gerhart Ullmann)
  • Der Detektiv von Paris (Walter Hansen)
  • Die 271. Nacht (Ein Märchen aus 1001 Nacht)
  • Wie viel Erde braucht der Mensch – Leo Tolstoj
  • Z wie Zacharias (Robert C. O’Brien)
  • Die siebente Reise (“Die Sterntagebücher” von Stanislaw Lem)
  • Mit Großvater auf Safari” (W. J. Wippersberg)
  • Wunderbare Reise zu Wasser und zu Lande, Feldzüge und lustige Abenteuer des Freiherrn von Münchhausen (Gottfried August Bürger)

zurück zu Kinderfernsehen

2 Responses to “Lemmi und die Schmöker – Titel”

  1. Lemmi Fan scrive:

    Guten Tag Frau Podehl,

    sie wissen gar nicht, wie viele Fans der Serie sehnsüchtig auf eine Veröffentlichung von “Lemmi und die Schmöker” auf DVD warten. Ich weiß nicht bei wem heute die Rechte an den Folgen liegen und ob mit den Buchautoren eine Vereinbarung getroffen wurde wie mit weiteren Veröffentlichungen umzugehen wäre…? Doch vielleicht können Sie einen wichtigen Anstoß in diese Richtung geben, denn ich habe die Serie als Kind sehr geliebt und würde mich sehr freuen diese einmal wieder zu sehen.
    Mit den besten Grüßen
    ein großer “Lemmi Fan”
    p.s. Schön auch einen Blick hinter die Kulissen werfen zu können. Danke für diese tollen Eindrücke.

    • ppadmin scrive:

      Lieber Lemmi Fan,
      Ich weiß sehr wohl, dass Lemmi viele geheime oder auch weniger geheime Fans hat. Es war eine wundervolle, poetische Sendereihe, ohne irgendwelche kommerziellen Hintergedanken. Sie entstand, wie ich bereits an anderem Orte beschrieb, aus den Bemerkungen vieler Kinobesucher, die etwa “Doktor Schiwago” gesehen hatten und dann sagten “Ach, das Buch werde ich jetzt mal lesen”. Das brachte meinen Vater, oder eigentlich die ganze Familie, die beim gemeinsamen Mittags- oder Abendessen die verrücktesten Ideen gebar und weiterzuspinnen versuchte, auf die Idee, eben nur ein paar Szenen aus lesenswerten Büchern der Weltliteratur vorzustellen, ohne gleich die ganze Geschichte verfilmen zu müssen, was ja dann immer auch eine Reduktion der vollen Geschichte mit sich bringen musste.
      Dadurch entstand zuerst “Aus dem Bücherschrank geholt”, von dem ich bereits eine Folge in unseren Youtube-Kanal gestellt habe. Leider ist die Qualität der Kopien, die ich besitze, nicht besonders gut.
      Und später, als mein Vater dann im Kinderfernsehen des WDR mit “Kasper und Rene” als guter Profi geschätzt war, wurde dieselbe Idee eben dann für die jüngeren Zuschauer zu “Lemmi und die Schmöker”.
      Es gibt allerdings schon eine – wenngleich nicht gerade billige – Möglichkeit, die Folgen zu erhalten, und zwar bei der Mediathek des WDR.
      Dort kann man einzelne Folgen bestellen.
      Mit lieben Grüßen
      Claudia Podehl

Leave a Reply